Information

Hier bekommt ihr alle Infos zu den Kursen.
Formulare und Dokumente findet ihr unter Downloads.

a-scheinDer A1 Schein 

Mindestalter 16 Jahre (Beginn frühestens mit 15 1/2 Jahren)

Motorräder mit oder ohne Beiwagen mit einem Hubraum von bis zu 125 ccm, mit einer Motorleistung von nicht mehr als 11 kW und einem Verhältnis von Leistung/Eigengewicht von nicht mehr als 0,1 kW/kg,

dreirädrige Kraftfahrzeuge mit einer Leistung von nicht mehr als 15 kW

6 UE theoretische (an 1 Tag) sowie 14 UE praktische Ausbildung, Computer- sowie Lenkprüfung sind vom Gesetz vorgeschrieben

Der A2 Schein

Mindestalter 18 Jahre (Beginn frühestens mit 17 1/2 Jahren/Ausnahme: L17 16 Jahre)

Motorräder mit oder ohne Beiwagen mit einer Motorleistung von bis zu 35 kW und einem Verhältnis von Leistung/Eigengewicht von nicht mehr als 0,2 kW/kg, die nicht von einem Fahrzeug mit mehr als der doppelten Motorleistung abgeleitet sind.

6 UE  theoretische (an 1 Tag) sowie 14 UE praktische Ausbildung, Computer- sowie Lenkprüfung sind vom Gesetz vorgeschrieben

Wenn man von A1 zu A2, oder von A2 zu A wechseln will (in eine höhere Führerscheinklasse) gilt:  Entweder eine 7 stündige Schulung (lt. Gesetz 3 Stunden am Übungsplatz und 4 Stunden im Strassenverkehr) bei uns, oder eine amtliche Lenkprüfung auf einem Motorrad der höheren Klasse. Frühest möglicher Umstieg in eine höhere Führerscheinklasse, ist nach 2 Jahre Führerschein-Besitz möglich.

Der A Schein (ohne Leistungseinschränkung)

Mindestalter 24 Jahre (Beginn frühestens 23 1/2 Jahre) oder wie zuvor erwähnt als stufenweiser Zugang.

Motorräder mit oder ohne Beiwagen, dreirädrige Kraftfahrzeuge

6 UE theoretische (an 1 Tag) sowie 14 UE praktische Ausbildung, Computer- sowie Lenkprüfung sind vom Gesetz vorgeschrieben

Der A Schein 39+

seit  März 2015 sieht der Gesetzgeber ab dem vollendetem 39. Lebensjahr  6 UE theoretische  (an 1 Tag) sowie 16 UE  praktische Ausbildung , sowie Computer- und Lenkprüfung vor.

Mehrphasenausbildung

Es muss zwischen dem 2. bis 12. Monat nach Erhalt der Lenkberechtigung ein Fahrsicherheitstraining absolviert werden und  verpflichtend eine Perfektionsfahrt (2 Monate nach dem Fahrsicherheitstraining) bei uns in der Fahrschule. Die Frist zur Absolvierung liegt innerhalb von 14 Monaten.

Für deine Anmeldung benötigen wir:

  • Geburtsurkunde oder amtl. Lichtbildausweis  (Heiratsurkunde bei Namensänderung)
  • 1 Passfoto 35 x 45mm

wenn schon vorhanden:

  • Ärztliches Gutachten von einem befugten Arzt deiner Wahl (Liste der Ärzte liegt in der Fahrschule auf)
  • Meldezettel

Natürlich darfst du mit dem A-Schein oder/und B-Schein auch Mopeds und Microcars lenken.

Motorräder bis max. 125 ccm2 Code 111 (die Ausbildung des Code 111 kann nur mehr für den A1-Schein angerechnet werden) dürfen auch mit dem B-Schein gelenkt werden wenn:

  • du seit mindestens 5 Jahren ununterbrochen im Besitz der Lenkberechtigung der Klasse „B“ bist
  • dich nicht in einer Probezeit befindest
  • und 6 Fahrstunden mit einem derartigen Motorrad bei uns absolviert hast (Achte bitte auf die verschiedenen Ausbildungsvarianten in der Preisliste!)
  • Mit einer Bestätigung von uns, trägt dir die Behörde den Code 111 in den Führerschein ein. Das Positive an der Ausbildung ist, dass du weder eine Computerprüfung noch eine Lenkerprüfung benötigst!

Motorradtrail-Kurse

trailWir bieten euch, als einzige Fahrschule im Wienerwald, Motorradtrail-Kurse an. Gefahren wird auf einer ca. 4 Hektar großen Fläche mit verschiedenen Untergründen (Wald-Wurzel, Bachbett, Steilhänge, Parcour mit Stein-, Holz-, Betonhindernissen) und in verschiedenen Schwierigkeitsstufen. Unser Ziel ist es, euch die Zweiradbeherrschung bestmöglich beizubringen sodass ihr für den Straßenverkehr optimal vorbereitet seid. Egal ob ihr Naked, Super Sport, Chopper, Roller oder Enduro-Bikes lenkt.

Anmeldungen bitte persönlich bis 4 Tage vor dem jeweiligen Trail-Kurs in unserem Büro. Der Kurs findet nur statt, wenn mindestens 4 Teilnehmer pro Kurs angemeldet sind.

Wir wünschen euch jetzt schon viel Spaß beim Biken!

Termine 2017 folgen ..

B-Schein

Was die Ausbildung alles beinhaltet, wir wollen dich darüber informieren!

Dein Führerschein ist unser Ziel! Frühester Beginn mit 17 1/2 Jahren!b-schein

Wir wollen gemeinsam mit dir deine Verkehrssinnbildung so gestalten, dass du dich im Straßenverkehr sicher, vorschriftsmäßig und umweltbewusst fortbewegst.
Und so kommen wir an dein Ziel:

Kurse und Fahrstunden

Je nach dem wie du Zeit hast, kannst du den Abendkurs (17 – 20.40 Uhr) oder Intensivkurs (immer während den Schulferien) besuchen. 32 Theoriestunden sind dafür vom Gesetzgeber vorgeschrieben. Dein Einstieg ist jederzeit möglich! Die Fahrstunden (12 UE + zumindest 6 UE in der Hauptschulung) sind ebenfalls vom Gesetzgeber genau normiert.Dauer einer Unterrichtseinheit beträgt 50 min.
Die Hauptschulung richtet sich nach deinem Können und wird von dir und deinem Fahrlehrer festgelegt – ab 1.12.2016 (62. KDV-Novelle) zumindest 6 UE  – Und so sieht der Ablauf der praktischen Ausbildung aus:
Das linke Säulenmodell zeigt dir den gesamten Ablauf mit der Fahrschule,
das rechte Säulenmodell informiert dich über die Variante, falls du mit „L“ (Duale Ausbildung) fahren willst.
duale_ausbildung


Shuttle Dienst

Sollte es dir nicht möglich sein, zu deiner Fahrstunde zur Fahrschule zu kommen, holen wir dich nach telefonischer Voranmeldung (am Tag vor deiner Fahrstunde) gerne ab und bringen dich auch wieder zurück!

Prüfungsgarantie

wenn du 2x hintereinander die Vorprüfung am PC positiv absolvierst, (sowohl im Grundwissen als auch im klassenspezifischen Teil über 90%) erhältst du von uns eine Prüfungsgaranie – d.h. solltest du die Computerprüfung nicht schaffen, wird dir seitens der Fahrschule für den nächsten Antritt nichts verrechnet.

Computer- und Lenkprüfung

Die Computerprüfung kannst du bereits mit 17 1/2 Jahren, die Lenkprüfung erst ab deinem 18. Geburtstag ablegen.
Dafür bekommst du aber sofort, nachdem du die Lenkprüfung bestanden hast, die „Lizenz zum Fahren“.
Dein Scheckkartenführerschein wird dir innerhalb von 4 Wochen zugestellt.

Bitte bring zu beiden Prüfungen unbedingt einen amtlichen Lichtbildausweis mit!

Wenn du bei der 1. PC-Prüfung alle Fragen richtig beantwortest, bekommst du eine zusätzliche Fahrstunde im Wert von € 58,00 von uns geschenkt!

Für deine Anmeldung benötigen wir:
• Geburtsurkunde oder amtl. Lichtbildausweis (Heiratsurkunde nur bei Namensänderung)

wenn schon vorhanden:
• 1 Passfoto 35 x 45 mm
• Erste Hilfe Kurs 6 Std. (Kurstermine im Büro)
• Ärztliches Gutachten von einem Arzt deiner Wahl (Info darüber im Büro)

Mehrphasenausbildung:
Nachdem du im Besitz der rosa Karte bist, musst du noch zwischen dem 2. bis 4. Monat eine Perfektionsfahrt, zwischen dem 3. bis 9. Monat ein Fahrsicherheitstraining mit psychologischem Gruppengespräch und nach dem 6. bis 12. Monat schließlich die letzte Perfektionsfahrt absolvieren.

Das Fahrschulteam  wünscht dir viel Freude und Erfolg bei deiner Ausbildung!

 L 17- Ausbildungsfahrt

Warum also bis 18 warten?! Frühester Beginn mit 15 1/2 Jahren auch Motorradschein (A1/A2) in Kombination möglich!

l-17-1Der Sinn der „L 17“ Ausbildung ist es, so viel wie möglich an Fahrpraxis (mind. 3000 km) für deine Verkehrssinnbildung zu sammeln,
damit du dich im Straßenverkehr sicher, vorschriftsmäßig und umweltbewusst fortbewegen kannst.

Der Gesetzgeber hat auch hier Normen aufgestellt, wie diese Ausbildung abzulaufen hat. Wir wollen dich darüber informieren:

1. 32 Unterrichtseinheiten Theorie

2. 12 Fahrstunden. Bei den letzten 2 Fahrstunden können deine Begleiter freiwillig mitfahren. Deine Begleiter müssen an einer theoretischen Einweisung teilnehmen, um sie für die Themenschwerpunkte der 3000 km optimal vorbereiten zu können. Nun erhältst du von uns eine Bestätigung über deine absolvierten Module und die Behörde kann dir und deinen Eltern die Bewilligung für die Ausbildungsfahrten ausstellen.

3. Während den 3000 zu fahrenden km ist ein Fahrtenprotokoll wahrheitsgetreu zu führen und vom jeweiligen Begleiter und von dir zu unterschreiben.

Nach 1000 gefahrenen km melde dich bitte bei uns, damit wir gemeinsam mit dir und deinem Begleiter eine „begleitende Schulung“, Ausbildungsfahrt mit eurem Auto und individuellem Gespräch absolvieren.

Nach mindestens 2 Wochen und den zweiten tausend von dir zurückgelegten km ersuchen wir euch wieder gemeinsam mit uns eine Ausbildungsfahrt mit individuellem Gespräch zu absolvieren.

Nach weiteren mind. 2 Wochen und den dritten tausend von dir gefahrenen km ersuchen wir dich nun zur letzten Ausbildungsfahrt  zu uns zu kommen. Es erwarten dich eine Prüfungsvorbereitung und Autobahnfahrt mit individuellem Gespräch.

4. Die Computerprüfung darfst du dank einer Gesetzesänderung schon nach dem Theoriekurs machen (frühestens 15 1/2 + Theoriekurs).

Prüfungsgarantie:

Wenn du 2x hintereinander die Vorprüfung positiv absolvierst (sowohl im Grundwissen als auch im klassenspezifischen Teil über 90%), erhältst du von uns eine Prüfungsgarantie – d.h. solltest du die Computerprüfung nicht schaffen, wird dir seitens der Fahrschule für den nächsten Antritt nichts verrechnet.

Nach bestandener Computerprüfung geht’s dann zur Lenkprüfung. Termine erhältst du im Büro.

Wenn du bei der 1. PC-Prüfung alle Fragen richtig beantwortest, schenken wir dir eine zusätzlicheFahrstunde!
(im Wert von € 58,00)

Und das gilt für dich und deinen Begleiter:

  • Es dürfen max. 2 Personen die Ausbildungsfahrt mit dir durchführen. Wenn diese nicht erziehungsberechtigt sind,  muss eine Zustimmungserklärung vom Erziehungsberechtigten der Behörde vorgewiesen werden.
  • Dein Begleiter muss seit mindestens 7 Jahren eine Lenkberechtigung der Klasse B besitzen, und in den vorangehenden letzten 3 Jahren auch tatsächlich diese Kraftfahrzeuge gelenkt haben und
  • in den die letzten 3 Jahren keine schweren Verstöße gegen kraftfahrrechtliche oder straßenpolizeiliche Gesetze begangen haben.
  • Dein Begleiter darf für die Ausbildungsfahrten KEIN Entgelt annehmen.
  • Er muss während der Ausbildungsfahrt neben dir sitzen, seinen Führerschein und den Bewilligungsbescheid mitführen und darf genauso wie du selbst, nicht mehr als 0,1 Promille Alkoholgehalt des Blutes aufweisen
    („also praktisch genau – nix!“)

Dein Begleiter hat darauf zu achten,
– dass du die Verkehrsvorschriften genau beachtest,
– dass er dich nicht in Verkehrsverhältnisse bringt, denen du nicht gewachsen bist,
– dass er rechtzeitig auf deine Fahrweise Einfluss nimmt um Unfälle zu vermeiden und
– dass dein Sicherheitsgurt bestimmungsgemäß verwendet wird.

Für dich selbst gilt:

  • max. 0,1 Promille Blutalkoholgehalt
  • Ausbildungsbeginn ab 15 1/2 Jahren
  • die gesundheitliche Eignung wird vom Arzt überprüft.
  • Während der Ausbildungsfahrten ist ein amtlicher Lichtbildausweis mitzuführen.

DU DARFST AUCH JETZT SCHON DIE AUSBILDUNG FÜR DEN A – SCHEIN ABSOLVIEREN!

Das heißt du machst bei deiner Computerprüfung gleich die A spez. Fragen mit.
Du ersparst dir also so das doppelte Lernen. Die praktische Prüfung darfst du erst ab deinem 18. Geburtstag (für die Klasse A 2) ablegen. Für die Klasse A1 kannst du bereits mit 16 Jahren die praktische Prüfung machen. (Bei den Prüfungen bitte Lichtbildausweis nicht vergessen!)

Das Ausbildungsfahrzeug/ Prüfungsfahrzeug

  • ist vorne und hinten mit den „L 17“ Taferln mit den Aufschriften „Ausbildungsfahrt“ zu kennzeichnen.
  • muss ein gültiges Pickerl aufweisen
  • bitte unbedingt (schriftlich) die Versicherungsgesellschaft verständigen
    und schriftlich die Ausbildungsfahrten für das versicherte KFZ bestätigen lassen!
  •  solltest du mit deinem eigenen Auto zur Lenkprüfung antreten, muss dieses eine Türe aufweisen, in der Sitzreihe wo der Prüfer Platz nimmt. Ein Schaltgetriebe ist von Vorteil denn sonst wird dein Führerschein auf Automatikgetriebe eingeschränkt.

Diese vorgezogene Lenkberechtigung wird außer in Österreich in folgenen Ländern anerkannt:

England, Nordirland, Dänemark, Deutschland ab 18 Jahren wird dein Führerschein auch international voll anerkannt

Das Gesetz sieht auch einen Entzug der Bewilligung vor z.B.:

  • bei mehr als 0,1 Promille Alkoholgehalt des Blutes
  • dein Begleiter wurde wegen eines rücksichtslosen Verhaltens im Straßenverkehr, welches gefährliche Verhältnisse herbeigeführt hat, bestraft.

Nach Erhalt der Lenkberechtigung musst du noch zwischen dem 3. und 9. Monat ein Fahrsicherheitstraining mit psychologischem Gruppengespräch, sowie im Zeitraum vom 6. bis 12. Monat eine Perfektionsfahrt bei uns absolvieren. Der Gesetzgeber sieht dies vor, um die Unfallstatistik zu senken. Weiteres gilt für dich die Probezeit bis zum vollendeten 20. Lebensjahr!

Das ganze Fahrschulteam wünscht dir viel Freude und Erfolg bei deiner Ausbildung!

L – Übungsfahrt (Duale Ausbildung)

Du fährst mit einem Begleiter deiner Wahl, auch Motorrad A2 im Kombi möglich
Natürlich ist es auch möglich, Teile der Ausbildung „selbst in die Hand“ zu nehmen.l-17-1

Der Gesetzgeber hat auch hier Normen aufgestellt, wie diese Ausbildung abzulaufen hat.

Das Grundgerüst besteht aus:

1. Obwohl das Gesetz nur eine 8-stündige theoretische Schulung für diese Ausbildungsvariante vorsieht, bieten wir dir an, den gesamten Theoriekurs zu besuchen. Kursdauer insgesamt 32 UE, da du, genauso wie alle andern, alle Fragen am PC können – sowie auch technische Fragen bei der praktischen Prüfung zu beantworten hast – deshalb sei so schlau und komm in den Kurs.
Der von uns angebotene Preis bezieht sich auf das gesamte Paket. (12 Fahrstunden mit theoretischer Einweisung gemeinsam mit dem Begleiter und Beobachtungsfahrt sowie Autobahnfahrt, 32 Theoriestunden, Vorprüfung, PC und Lenkprüfung).

2. Du hast 6 UE praktische Ausbildung bevor du mit deinem Begleiter beginnst, selbst zu fahren. Theoretische Einweisung für deine Begleitpersonen. Jetzt gibt es eine Bestätigung von unserer Fahrschule über absolvierte Module, damit die Behörde dir deine Bewilligung ausstellen kann. Nun kannst du mit deinem Begleiter mindestens 1000 km mit Fahrtenprotokoll.

Fahrpraxis sammeln, danach vereinbare bitte einen Termin für 1 UE Beobachtungsfahrt gemeinsam mit dem Begleiter (unsere Fahrlehrer stehen euch mit Rat und Tat zur Seite), 4 UE Perfektionsschulung und 1 UE Prüfungsvorbereitung.

Die PC-Prüfung darfst du frühestens mit 17 1/2 absolvieren, die Lenkprüfung frühestens ab dem Tag deines 18. Geburtstages.
Bitte bring zu beiden Prüfungen einen amtlichen Lichtbildausweis mit!

Prüfungsgarantie:

wenn du 2x hintereinander die Vorprüfung am PC positiv absolvierst, (sowohl im Grundwissen als auch im klassenspezifischen Teil über 90%) erhältst du von uns eine Prüfungsgarantie – d.h. solltest du die Computerprüfung nicht schaffen, wird dir seitens der Fahrschule für den nächsten Antritt nichts verrechnet.

Wenn du bei der 1. PC-Prüfung alle Fragen richtig beantwortest, bekommst du eine zusätzlich Fahrstunde im Wert von € 58,00 GRATIS!

Für deine Anmeldung benötigen wir:

– Geburtsurkunde oder amtlichen Lichtbildausweis (Heiratsurkunde bei Namensänderung)

wenn schon vorhanden

– 1x Passfoto 35 x 45 mm
– Erste Hilfe Kurs 6 Std. (Kurstermine im Büro)
– ärztliches Gutachten von einem Arzt deiner Wahl (Info darüber im Büro)

Und das gilt für dich und deinen Begleiter:

Der Bescheid wird für dich von der Behörde nur 1mal auf die Dauer von 18 Monaten für max. 2 Begleiter ausgestellt.

  • Dein Begleiter muss seit mindestens 7 Jahren eine Lenkberechtigung für die betreffende Klasse besitzen, und in den vorangehenden letzten 3 Jahren auch tatsächlich diese Kraftfahrzeuge gelenkt haben.
  • In dieser Zeit (also die letzten 3 Jahre) keine schweren Verstöße gegen kraftfahrrechtliche oder straßenpolizeiliche Gesetze begangen haben.
  • Im letzten Jahr darf er höchstens einmal eine solche Bewilligung erhalten haben.
  • Dein Begleiter darf für die Übungsfahrten KEIN Entgelt annehmen.
  • Er muss während der Übungsfahrten neben dir sitzen, seinen Führerschein und den Bewilligungsbescheid mitführen und genauso wie du selbst nicht mehr als 0,1 Promille Alkohogehalt des Blutes aufweisen („also praktisch genau-nix!“).

Dein Begleiter hat darauf zu achten:

  • dass du die Verkehrsvorschriften genau beachtest,
  • er darf dich nicht in Verkehrsverhältnisse bringen, denen du nicht gewachsen bist,
  • muss rechtzeitig auf deine Fahrweise Einfluss nehmen um Unfälle zu vermeiden,
  • dass dein Sicherheitsgurt bestimmungsgemäß verwendet wird.

Für dich selbst gilt:

  • max. 0,1 Promille
  • ein Mindesalter von 17½ Jahren
  • Deine Verkehrszuverlässigkeit wird von der Behörde überprüft.
  • Du musst gesundheitlich geeignet sein.
  • Während den Übungsfahrten ist ein amtlicher Lichtbildausweis mitführen.

Das Übungsfahrzeug/ Prüfungsfahrzeug

  • ist vorne und hinten mit den L-„Tafeln“ mit den Aufschriften „Übungsfahrt“ zu kennzeichnen.
  • muss ein gültiges Pickerl haben
  • bitte unbedingt (schriftlich) die Versicherungsgesellschaft verständigen und schriftlich die Übungsfahrten für das versicherte KFZ bestätigen lassen!
  • solltest du mit deinem eigenen Auto zur Lenkprüfung antreten, muss dieses eine Türe aufweisen, in der Sitzreihe wo der Prüfer Platz nimmt. Ein Schaltgetriebe ist von Vorteil, denn sonst wird dein Führerschein auf Automatikgetriebe eingeschränkt.

Das Gesetz sieht auch einen Entzug der Bewilligung vor wenn z.B.:

  • dem Begleiter eine seiner Lenkberechtigungen entzogen wird,
  • das verwendete Fahrzeug nicht verkehrs- und betriebssicher oder nicht mit den L „Taferln“ gekennzeichnet ist,
  • der Bescheid bzw. der Ausweis oder die Lenkberechtigung nicht mitgeführt wird.

Nach Erhalt des Führerscheins musst du noch zwischen dem 2. und 4. Monat eine Perfektionsfahrt, nach dem 3. und 9. Monat ein Fahrsicherheitstraining mit psychologischem Gruppengespräch, sowie im Zeitraum von 6 bis 12 Monaten eine letzte Perfektionsfahrt absolvieren.
Der Gesetzgeber sieht dies vor, um die Unfallstatistik zu senken. Weiters gilt auch für dich 2 Jahre Probezeit!

Kombination mit anderen Klassen

Gleichzeitig kannst du deinen B-Führerschein mit A2 kombinieren (48 PS ab 18 Jahren) bzw. kannst du den Code 96 (schwerer Anhänger bis höchst zul. Gesamtgewicht von Anhänger und Zugfahrzeug bis zu 4250 kg) mitmachen.

Für alle weiteren Fragen stehen wir dir gerne jederzeit zur Verfügung.

Das ganze Fahrschulteam wünscht dir viel Freude und Erfolg bei deiner Ausbildung!

E-Schein + Code 96

haenger_kippCode 96 (in der ganzen EU gültig!)

Höchstzulässiges Gesamtgewicht Zugfahrzeug + Anhänger >3.500 kg aber =< als 4.250 kg

Dafür benötigt man eine 7stündige Schulung (3 UE Theorie + 4 UE praktische Ausbildung)

KEINE PC Prüfung und KEINE Lenkprüfung vom Gesetzgeber vorgeschrieben 🙂

 

BE-Schein

Zugfahrzeug Klasse B + Anhänger max. 3,5 Tonnen

7stündige Schulung (3 UE Theorie + 4 UE praktische Ausbildung)

PC-Prüfung und Lenkprüfung müssen bei dieser Variante absolviert werden!

 

Regelmäßig Kurse – für Kurstermine bitte 02233/53 154 anrufen!

 

Code 111 (125 ccm Motorräder)

Mit dem B-Führerschein und Eintragung des Code 111 dürfen Motorräder mit einem Hubraum von nicht mehr als 125 ccm und einer Motorleistung von nicht mehr als 11 kW gelenkt werden. Die Voraussetzungen dafür sind:

  • mindestens 5 Jahre ununterbrochener Besitz einer gültigen Lenkberechtigung der Klasse B
  • sich nicht mehr in der Probezeit befinden
  • Nachweis der praktischen Ausbildung im Ausmaß von insgesamt mindestens 6 Stunden mit einem derartigen Motorrad.
  • Mit der von uns ausgestellten Bestätigung trägt die Behörde den Code 111 in deinen Schein ein (Kosten ca. € 60,-)

 

Wir bieten den Code 111 mit 3 Ausbildungsvarianten an:

  1. zu fixen Terminen mit deinem eigenen Motorrad um € 120,–
  2. zu fixen Terminen mit dem Fahrschulmotorrad um € 200,–
  3. frei wählbare Fahrstunden mit einem eigenen Trainer um € 350,–

Die nächsten fixen Termine sind:

Samstag, 24.6.2017 ab 9 Uhr

Freitag, 28.7.2017 ab 15 Uhr

Freitag 25.8.2017 ab 15 Uhr

Freitag 22.9.2017 ab 15 Uhr

Geltungsbereich

Akzeptiert wird der Code 111 außer in Österreich nur in folgenden EU-Ländern:

Spanien, Portugal (ab einem Mindestalter von 25 Jahren), Tschechische Republik (nur mit Fahrzeugen mit Automatikgetriebe), Italien und Lettland

Mehrphasenausbildung

mehrphasen_ausb_neuBewerber für die Klassen A und B müssen eine MEHRPHASENAUSBILDUNG absolvieren. Nach der Ausbildung und bestandener Führerscheinprüfung erhältst du deinen Führerschein.
Egal in welcher Fahrschule du deinen Führerschein gemacht hast, kannst du selbstverständlich die MEHRPHASENAUSBILDUNG auch bei uns machen. Innerhalb eines Jahres (gerechnet ab bestandener Lenkprüfung) sind je nach Klasse maximal 3 Module (2 Perfektionsfahrten, ein Fahrsicherheitstraining) zu absolvieren. Zwischen der 1. und 2. Perfektionsfahrt müssen mindestens 3 Monate liegen. Falls dir nach Ablauf von 12 Monaten immer noch eine Perfektionsfahrt oder das Fahrsicherheitstraining fehlt, gibt es eine 4 monatige Nachfrist um versäumte Module nachzuholen. Ist die Nachfrist von 4 Monaten überschritten, wird deine Probezeit um ein Jahr verlängert. Du hast jetzt aber nochmals 4 Monate Zeit die verabsäumten Module nachzuholen. Fehlt dir nach 20 Monaten (gerechnet ab bestandener Lenkprüfung) noch immer ein oder mehrere Module so wird ein Entzugsverfahren deiner Lenkberechtigung eingeleitet.

Moped

Wir bieten dir einen eigenen Moped-Theoriekurs an, den du an einem Tag erledigen kannst!!!, sollte dieser Termin für dich nicht passen, ersuchen wir dich die vom Gesetz vorgeschriebenen Module in einem Kompakt od. Intensivkurs zu besuchen. Die Fahrstunden finden ebenfalls bei uns in der Fahrschule mit Aprilia-Mopeds (Schalt- und Automatikgetriebe) statt.

Egal ob du ein Moped, Microcar, Quad oder ein Invalidenkraftfahrzeug lenken willst, für jedes dieser Fahrzeuge kann ein Mopedführerschein zu den gleichen Bedingungen erworben werden.

Ab 1.3.2017 kannst du mit der Ausbildung  2 Monate vor Erreichen des Mindestalters beginnen – der Moped-Führerschein wird aber frühestens mit Vollendung des 15. Lebensjahres (also zum 15. Geburtstag) von der Behörde ausgestellt.

Wenn du noch nicht 16 Jahre alt bist, brauchst du eine schriftliche Einverständniserklärung deiner Eltern.

Die Ausbildung setzt sich aus folgenden Elementen zusammen:

  • 6 Unterrichtseinheiten (à 50 Minuten) Theoriekurs und Theorieprüfung am Computer
  • 6 Unterrichtseinheiten (à 50 Minuten) Praxistraining und Nachweis der
    ausreichenden Fahrzeugbeherrschung
  • 2 Unterrichtseinheiten (à 50 Minuten) Praxisschulung im Verkehr

Zur Anmeldung benötigst du:

  • Amtlichen Lichtbildausweis
  • Passfoto
  • Einwilligungserklärung der Eltern (wenn du noch nicht 16. bist)

Nachschulungen für den Bezirk Wien Umgebung

Wenn es einmal im Straßenverkehr nicht geklappt hat und dir dein Führerschein entzogen wurde, helfen wir dir auch gerne weiter.

Das Institut AAP versucht dich für den Straßenverkehr wieder fit zu bekommen. Die Nachschulungen finden in den Räumlichkeiten der Fahrschule Pressbaum statt.

Eine individuelle Terminvereinbarung ist unter der Telefonnummer 02622/2 55 11 oder wienerneustadt@aap.co.at möglich.

aap